Markus Zumpe

Über den Künstler

 

Die reduzierten Zeichen von Markus Zumpe sind abstrakt und wecken dennoch Assoziationen. Sie scheinen Fragmente von Körpern und Landschaften zu sein, die er zunächst mit Graphit in schnellen und festen Strichen vorzeichnet. Auch Schriftzeichen kommen zum Einsatz. Darüber legt er mittels Öl- oder Pastellkreide, Acryl- oder Aquarellfarbe farbige Schichten, die seine Kompositionen akzentuieren.
Die Farben scheinen die formgebenden Zeichnungen zu missachten und werden somit zu autonomen Farbflächen, die einerseits fließend ineinander übergehen und sich andererseits kontrastreich voneinander abgrenzen, so dass farbige Zeichenlandschaften entstehen.

 

 

Biografie

 

Markus Zumpe wurde 1978 geboren und besucht seit 1996 das „Offene Atelier Kirchner“ in Soest. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern der Künstlergruppe DAS ROTE ZEBRA, die seit 2017 besteht. Er lebt und arbeitet in Soest.

 

 

Gruppenausstellungen

 

2018
DAS ROTE ZEBRA – Eine Künstlergruppe stellt sich vor, Ausstellung No. 19, Direct Art Gallery, Düsseldorf

 

2017
Künstlerische Installation zum Reformationsjahr der Künstlergruppe DAS ROTE ZEBRA, St. Maria zur Wiese, Soest

 

2016
Art Fair, Fair for Modern and Contemporary Art, Köln

 

2015
inTime2 Preisträgerausstellung, Museum Abtei Liesborn, Wadersloh-Liesborn
AnsichtsSache, Bezirksregierung Arnsberg
Kirchenkunst-Projekt Lohne, St. Pantaleon
inTime2 Selection, Ausstellung No. 7, Direct Art Gallery, Düsseldorf

 

 

Bibliografie

 

Präsentation zur Messe ART.FAIR Cologne, 2016
Aktion-Kunst-Stiftung (Hg.): inTime2, Katalog zur Preisträgerausstellung des Aktion-Kunst-Preises 2015, Werl 2015